Logo - Motosportclub Osnabrueck Logo von Fia Hill Climb

Kontakt Link zur Facebookseite - Motosportclub Osnabrueck

Neuer Partner für das digitale Ticketing 2021

Mit einem komplett neuen Konzept wird der Kartenverkauf für das 53. Int. Osnabrücker Bergrennen 21./22.8.2021 durchgeführt. Dafür ist es dem veranstaltenden MSC Osnabrück e.V. im ADAC gelungen, einen professionellen Partner zu gewinnen, der den Kartenverkauf in allen Kategorien abbilden wird, die Michel development & consulting aus Andernach. Um in den Zeiten der Corona-Pandemie jederzeit gut aufgestellt zu sein und um die grundsätzlichen Aspekte der Kontaktminimierung, Kontaktnachverfolgungen sowie der bargeldlosen Abwicklung des Zahlungsverkehrs sicherstellen zu können, wird der Kartenverkauf zukunftsfähig neu aufgestellt, mit einem Höchstmaß an Flexibilität in Bezug auf gerade im kommenden Jahr bestehende aktuelle rechtliche Vorgaben wegen der andauernden Pandemie. Geschäftsführer Christian Michel stellte bei einem Kennenlerngespräch mit den Verantwortlichen des Bergrennens sein professionelles Online-System Bäder Suite vor, das bundesweit bereits bei rund 280 Frei- und Hallenbädern erfolgreich zum Einsatz kommt. Auf dieser Basis werden die Partner in den kommenden Monaten auch sämtliche Details zum Kartenverkauf des Int. Osnabrücker Bergrennens 2021 vorbereiten. So erhalten die Besucher den Zugang zur nächstjährigen Veranstaltung über einen QR-Code. Der Beginn des Ticketverkaufs ist nach derzeitigem Stand zu Anfang des 2. Quartals 2021 geplant.

28.11.2020

Virtuelles Int. Osnabrücker Bergrennen – Start am 15. November

Am 15. November geht es los! Bis einschließlich 14. Februar 2021 haben die Fans und solche, die es noch werden wollen, die Chance den „Uphöfener Berg“ unter echten Rennbedingungen in einem Formel Tatuus Rennwagen gegen die Uhr zu bezwingen. Dabei hat jeder Teilnehmer die Chance, so oft er möchte, die 2,030 km lange Strecke zu bezwingen und seine eigene und auch die Zeiten der anderen Teilnehmer zu verbessern. Die gefahrenen Läufe können anschließend jederzeit auf der Forumsseite von GTR4u über einen Link zum Liveserver eingesehen werden. Innerhalb des Zeitraumes sind dazu drei Livestreams geplant, an denen interessierte virtuelle Racer „vor Publikum“ gegen die Uhr fahren werden und die Partner und Sponsoren des virtuellen Events besonders präsentiert werden. Folgende Termine der Livestreams sind geplant: Sonntag, 29. November 2020 Sonntag, 27. Dezember 2020 Sonntag, 31. Januar 2021 jeweils in der Zeit von 18:00 – 20:00 Uhr. Damit man nun an den Start gehen kann, benötigt man das Spiel Assetto Corsa. Der Skin und die Strecke werden unter folgendem Link zur Verfügung gestellt: www.gtr4u.de/liga/Assetto_Corsa/2020/Osnabrueck/Osnabrueck_Pack.zip. Alle weiteren Infos unter https://www.msc-osnabrueck.com/mediathek/downloads/bergrennen/zuschauerinformation/

06.11.2020

FIA veröffentlicht Hill Climb Cup Kalender 2021

Mit insgesamt 4 Rennen in 4 Nationen besteht der FIA Int. Hill Climb Cup 2021 quasi ausschließlich aus Endläufen. Denn wer dieses international hochkarätige Prädikat gewinnen möchte, wird sich keinen „Ausrutscher“ leisten können. Vom 21. – 23. Mai 2021 geht es in Bieszczadski/Polen los. Anschließend geht es vom 2. bis 4. Juli auf die über 18 km lange Traditionstrecke im norditalienischen Trento Bondone. Am zweiten Augustwochenende steht dann das Bergrennen in Lucine/Slowenien auf dem Programm, bevor es zum großen Finale vom 20. bis 22. August zum 53. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen nach Norddeutschland geht. Nachdem die europäische Bergsaison wegen der Corona-Pandemie in 2020 praktisch nicht stattfand, bleibt abzuwarten, welche Piloten in den Kategorien der Tourenwagen und Rennsportwagen diesmal die Rennen in Angriff nehmen und auf Punktejagd gehen wollen. Neben den Terminen hat die FIA bereits die umfangreichen Regularien für die Veranstalter, Funktionäre sowie Fahrer veröffentlicht. Bis es dann am „Uphöfener Berg“ tatsächlich mit dem ersten Start los geht, ist seitens der Organisatoren eine große Anzahl an administrativen Aufgaben – und das gleich mehrsprachig, zu bewältigen. Dabei stehen die Veranstalter in regelmäßigen und engem Kontakt mit dem FIA-Hillclimb-Büro, das in Genf/Schweiz ansässig ist.

15.10.2020

Vodafone Deutschland schafft in Zusammenarbeit mit SYSCON schnelles Internet

Ab dem kommenden Jahr soll sich die Qualität des Internets beim Int. Osnabrücker Bergrennen deutlich verbessern. Der Staatssekretär im Niedersächsischen Wirtschaftsministerium Dr. Stefan Muhle und die stellvertretende Landrätin Christiane Rottmann haben sich diesem Thema bereits längere Zeit angenommen und stehen hierzu mit dem MSC Osnabrück in intensivem Kontakt. Jetzt trafen sie sich mit weiteren Experten, um eine verbindliche Lösung für das Int. Osnabrücker Bergrennen 2021 zu schaffen sowie dem weiteren Ziel, baldmöglichst eine dauerhafte Versorgung des Veranstaltungsbereiches und damit auch des Ortsteils Uphöfen mit schnellem Internet zu gewährleisten. Anlässlich des Treffens am „Uphöfener Berg“ erhielten Organisationsleiter Bernd Stegmann und Rennsekretär Michael Lippke von Dirk Ebrecht, Vodafone Deutschland, die Zusage, dass das Unternehmen im kommenden Jahr einen MRT – Funkmasten aufstellen wird, um die Internetanbindung über Vodafone sowohl mit 4G|LTE als auch mit dem nagelneuen und extrem schnellen Standard 5G zu gewährleisten. Hiervon profitieren zunächst einmal alle Smartphone- und Tablet- Benutzer mit Vodafone Vertrag bzw. sogenannte GIGA-Cubes von Vodafone, die WLAN über eine Mobilfunkverbindung bereitstellen. Um das Angebot auch den Kunden anderer Mobilfunkanbieter zugänglich zu machen, konnte als weiterer Partner die Firma SYSCON, die nach Darstellung des Geschäftsführenden Gesellschafters Sören Korf u.a. darauf spezialisiert ist, WLAN-Komponenten in ...

20.09.2020

Neuer Termin: 53. Int. Osnabrücker Bergrennen am 21./22. August 2021

Das 53. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen „Cars & Fun“ findet im kommenden Jahr am 21./22. August auf der 2,030 km langen Kultstrecke am „Uphöfener Berg“ statt. Damit findet das äußerst beliebte Automobil-Sportevent zwei Wochen später als vom Veranstalter MSC Osnabrück e.V. bereits seit Monaten geplant und angekündigt statt. „Die Verlegung war unumgänglich, damit wir auch im kommenden Jahr die Möglichkeit haben, die allerbesten Fahrer mit ihren PS-starken Boliden aus ganz Europa im Osnabrücker Land zu begrüßen und präsentieren zu können“ erläutert Organisationsleiter Bernd Stegmann. Warum die überraschende Terminverlegung: Das Rennen wird seit Jahren als einziger deutscher Wertungslauf im europäischen Wettbewerb zum FIA Int. Hill Climb Cup geführt. Eine neue Regelung im Reglement des Wettbewerbs sieht vor, dass zwischen den einzelnen Veranstaltungen mindestens zwei Wochen Pause liegen. Die Terminanmeldungen aus den anderen Ländern sind den nationalen Veranstaltern vor Ort nicht bekannt. So gab es im August eine „Woche auf Woche“ – Anmeldung eines Veranstalters aus Slowenien und eben aus Osnabrück. Die zuständige Kommission für den Bergrennsport bei der FIA hielt mehrheitlich an ihren Vorgaben fest, was dazu hätte führen können, dass eines der beiden Rennen – Lucine/Slowenien oder Osnabrück – aus dem Kalender des FIA Hillclimb Cups 2021 ausgeschieden wäre. Das wollten beide Veranstalter unbedingt verhindern, zumal das Rennen in Osnabrück sich mit Teilnehmern aus 15 ...

12.09.2020

Neue Funktion des Hygienebeauftragten

Da derzeit nicht absehbar ist, ob und wann die Corona-Pandemie nicht mehr zu Einschränkungen im Motorsport führen wird und die Planungen und Durchführung von Veranstaltungen voraussichtlich auch bis in das nächste Jahr hinein nur mit gut vorbereiteten Hygienekonzepten durchgeführt werden können, hat der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) die offizielle und lizensierte Funktion eines Hygienebeauftragten eingerichtet. Dieser wird von dem jeweiligen Veranstalter festgelegt. Neben der Beteiligung an der Erstellung eines Hygienekonzeptes, ist er für den reibungslosen Ablauf aus hygienefachlicher Sicht verantwortlich und ist auch an der Abstimmungsprozessen mit den zuständigen Behörden beteiligt. Für den MSC Osnabrück und das geplante 53. Int. Osnabrücker Bergrennen wird Marius Hassheider, bekannt als Mitverantwortlicher des Fahrerlagers am „Uphöfener Berg“ diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen.

06.09.2020

Bergpilot Christian Triebstein tödlich verunglückt

Eine sehr traurige Nachricht aus der deutschen Bergrennszene: Der 32-jährige Christian Triebstein, 2019 Vizemeister im DMSB Berg-Cup für Rennsportfahrzeuge, ist am 18. August bei einem tragischen Verkehrsunfall als Beifahrer ums Leben gekommen. Im vergangenen Jahr war der engagierte junge Rennpilot beim Int. Osnabrücker Bergrennen mit seinem Dallara F302 Opel Formel 3 gestartet. Mit dem Umstieg auf einen PRC FPR 12 mit 3-l-Nissan-Motor hatte er den nächsten Karriereschritt im Blick, unterstützt wie stets von seinem Großvater Günter. Der Bergrennsport trauert um einen sympathischen, talentierten Fahrerkollegen. Der MSC Osnabrück spricht den Angehörigen seine herzliche Anteilnahme aus.

21.08.2020
Treffer 1 bis 7 von 143
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>

EVENTKALENDER »

15.11.2020 – 15.02.2021

Digitales Int. Osnabrücker Bergrennen (Zeitrennen) www.gtr4u.de/liga/Assetto_Corsa/2020/Osnabrueck/ Osnabrueck_Pack.zip