Logo - Motosportclub Osnabrueck Logo von Fia Hill Climb

Kontakt Link zur Facebookseite - Motosportclub Osnabrueck

Neuer Termin: 53. Int. Osnabrücker Bergrennen am 21./22. August 2021

Das 53. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen „Cars & Fun“ findet im kommenden Jahr am 21./22. August auf der 2,030 km langen Kultstrecke am „Uphöfener Berg“ statt. Damit findet das äußerst beliebte Automobil-Sportevent zwei Wochen später als vom Veranstalter MSC Osnabrück e.V. bereits seit Monaten geplant und angekündigt statt. „Die Verlegung war unumgänglich, damit wir auch im kommenden Jahr die Möglichkeit haben, die allerbesten Fahrer mit ihren PS-starken Boliden aus ganz Europa im Osnabrücker Land zu begrüßen und präsentieren zu können“ erläutert Organisationsleiter Bernd Stegmann. Warum die überraschende Terminverlegung: Das Rennen wird seit Jahren als einziger deutscher Wertungslauf im europäischen Wettbewerb zum FIA Int. Hill Climb Cup geführt. Eine neue Regelung im Reglement des Wettbewerbs sieht vor, dass zwischen den einzelnen Veranstaltungen mindestens zwei Wochen Pause liegen. Die Terminanmeldungen aus den anderen Ländern sind den nationalen Veranstaltern vor Ort nicht bekannt. So gab es im August eine „Woche auf Woche“ – Anmeldung eines Veranstalters aus Slowenien und eben aus Osnabrück. Die zuständige Kommission für den Bergrennsport bei der FIA hielt mehrheitlich an ihren Vorgaben fest, was dazu hätte führen können, dass eines der beiden Rennen – Lucine/Slowenien oder Osnabrück – aus dem Kalender des FIA Hillclimb Cups 2021 ausgeschieden wäre. Das wollten beide Veranstalter unbedingt verhindern, zumal das Rennen in Osnabrück sich mit Teilnehmern aus 15 ...

12.09.2020

Neue Funktion des Hygienebeauftragten

Da derzeit nicht absehbar ist, ob und wann die Corona-Pandemie nicht mehr zu Einschränkungen im Motorsport führen wird und die Planungen und Durchführung von Veranstaltungen voraussichtlich auch bis in das nächste Jahr hinein nur mit gut vorbereiteten Hygienekonzepten durchgeführt werden können, hat der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) die offizielle und lizensierte Funktion eines Hygienebeauftragten eingerichtet. Dieser wird von dem jeweiligen Veranstalter festgelegt. Neben der Beteiligung an der Erstellung eines Hygienekonzeptes, ist er für den reibungslosen Ablauf aus hygienefachlicher Sicht verantwortlich und ist auch an der Abstimmungsprozessen mit den zuständigen Behörden beteiligt. Für den MSC Osnabrück und das geplante 53. Int. Osnabrücker Bergrennen wird Marius Hassheider, bekannt als Mitverantwortlicher des Fahrerlagers am „Uphöfener Berg“ diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen.

06.09.2020

Bergpilot Christian Triebstein tödlich verunglückt

Eine sehr traurige Nachricht aus der deutschen Bergrennszene: Der 32-jährige Christian Triebstein, 2019 Vizemeister im DMSB Berg-Cup für Rennsportfahrzeuge, ist am 18. August bei einem tragischen Verkehrsunfall als Beifahrer ums Leben gekommen. Im vergangenen Jahr war der engagierte junge Rennpilot beim Int. Osnabrücker Bergrennen mit seinem Dallara F302 Opel Formel 3 gestartet. Mit dem Umstieg auf einen PRC FPR 12 mit 3-l-Nissan-Motor hatte er den nächsten Karriereschritt im Blick, unterstützt wie stets von seinem Großvater Günter. Der Bergrennsport trauert um einen sympathischen, talentierten Fahrerkollegen. Der MSC Osnabrück spricht den Angehörigen seine herzliche Anteilnahme aus.

21.08.2020

Besuch am ruhigen „Uphöfener Berg“

Eigentlich wären die Vorbereitungen für das 53. Int. Osnabrücker Bergrennen am ersten Augustwochenende so gut wie abgeschlossen. Die Teilnehmer hätten ihre Plätze im Fahrerlager bezogen. Die Strecke wäre aufgebaut und die Besucherplätze vorbereitet. All das gibt es in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht. Bei einem Ortstermin wenige Tage vor dem eigentlichen ersten Start trafen sich Bürgermeister Marc Schewski, Rennleiter Michael Schrey und Organisationsleiter Bernd Stegmann mit Vertretern der Medien bei einem ungewöhnlich „ruhigen“ Ortstermin in einer sehr idyllischen Atmosphäre, dort, wo sich eigentlich jährlich die Startflagge senkt. Man war sich uneingeschränkt einig, dass die Entscheidung, in diesem Jahr nach mehr als einem halben Jahrhundert kein Bergrennen durchzuführen, richtig war – auch, wenn ein wenig Wehmut zu spüren war. Für 2021 wollen die Verantwortlichen aber bestens gerüstet sein und in jedem Fall wieder ein hochkarätiges Event präsentieren.

30.07.2020

Sieg mit neuem Turbo-Sportwagen

Nach einem erfolgreichen Funktionstest Anfang Juli brachte der Französische Spitzenfahrer Sebastien Petit erstmals seinen brandneuen Sportwagen der Marke NOVA beim Tschechischen Bergrennen „Zámecký vrch – Náměšť nad Oslavou“ an den Start und siegte gleich in der Gesamtwertung auf der 2030 Meter langen Strecke in Böhmen. Dies bedeutete den ersten Tagessieg einer NOVA-Konstruktion und eines offenen Turbo-Allrad Sportwagens in Europa. Bei wechselten Bedingungen verbesserte der amtierende FiA Hillclimb Cup Champion in 51,92 Sekunden auch noch den Streckenrekord. Petits NOVA NP 01-4 wird von einem bei EMAP entwickelten 1750 ccm Honda-Turbomotor angetrieben. Leistungsmäßig liegt der Franzose aktuell bei 550 PS bei einem Fahrzeuggewicht von 620 kg

24.07.2020

SIM-Racing – eine junge frische Sportart, auch im MSC Osnabrück

In diesem schwierigen Jahr, in dem auch die unzähligen Fans des Automobilsports aufgrund der Corona-Pandemie keine Gelegenheit zum Besuch der spektakulären Rennen in allen Sparten, wie der Rundstrecke, Rallye oder Bergrennen „vor Ort“, bedingt durch die notwendigen Komplettabsagen in Deutschland, haben, hat sich eine noch junge, aber ebenso spannende Sportart etabliert und ist in den Fokus, auch der nationalen und internationalen Medien gerückt. SIM-Racing wurde bereits im Herbst 2018 vom Deutschen Motor Sport Bund (DMSB) als offizielle Sportdisziplin anerkannt und seitdem wurden für das Fahren an Simulatoren die unterschiedlichsten Reglements und Meisterschaftsformate entwickelt. So wurde bereits im vergangenen Herbst vom DMSB ein Rundstreckenreglement entwickelt und Mitglieder einer eigens eingerichteten Arbeitsgruppe gestalten im eSport Bereich die nationalen Strukturen im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) mit. Auf der Ebene des Automobilport-Weltverbandes FIA hat sich unter starker Beteiligung der Medien die SIM Racing eSports League gebildet. Auch der MSC Osnabrück als Veranstalter des Int. Osnabrücker Bergrennens hat hierfür eine Arbeitsgruppe gegründet und für das Trainingsprogramm der Vereinsmitglieder und dem Einsatz bei diversen virtuellen Meisterschaften zwei Racing Simulator Cockpits mit dem notwendigen Zubehör beschafft. Natürlich ist auch die Teilnahme an der internationalen SIM Racing-Berg-Meisterschaft vorgesehen; für die Norddeutschen sicherlich mit ...

03.07.2020

Bergrennen-/MSC- Fanshop geht an den Start

Zwar ist es bis zum nächsten 53. Int. Osnabrücker Bergrennen noch eine ganze Weile hin, doch der MSC Osnabrück hat auch im Jahr der Corona-Zwangspause eine Menge an Aktivitäten auf die Beine in Vorbereitung und auf die Beine gestellt. In Zusammenarbeit mit seinem Partner Berufsbekleidung Leißing aus Ibbenbüren geht der brandneue Bergrennen-/MSC-Fanshop an den Start. Über die Homepage www.msc-osnabrueck.com oder direkt über die Domain https://www.msc-shop- leissing.de gelangt man direkt über den Button „Fanartikel“ zu der jeweils aktuellen Artikelauswahl. Der Shop wird in Zukunft sukzessive erweitert. So wird neben einer allgemeinen Kollektion zum Int. Osnabrücker Bergrennen in dem jeweiligen Veranstaltungsjahr auch eine spezielle Auswahl an Fanartikeln mit den individuellen Jahresdaten angeboten. Die Firma Berufsbekleidung Leißing und der MSC Osnabrück haben hier eine unbefristete Partnerschaft geschlossen, so dass in den kommenden Monaten und Jahren neben den bereits angebotenen Textilartikeln auch andere Merchandisingartikel zum Bergrennen angeboten werden können. Geschäftsführer Dennis Leißing betont, dass auch individuelle Wünsche der Fans auf Anfrage umgesetzt werden können, so dass sich der Fanshop mit einer großen Flexibilität präsentiert.

01.07.2020
Treffer 1 bis 7 von 139
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>

EVENTKALENDER »

Montag, 26.10.2020 ab 18:00 Uhr

Int. Osnabrücker Bergrennen virtuell