Logo - Motosportclub Osnabrueck Logo von Fia Hill Climb

Kontakt Link zur Facebookseite - Motosportclub Osnabrueck

Info zum Ticketverkauf für das 53. Int. Osnabrücker Bergrennen

Der MSC Osnabrück e.V. steht in enger Abstimmung mit der zuständigen Gesundheitsbehörde, um zu klären, ob und wie viele Besucher in diesem Jahr beim 53. Int. Osnabrücker Bergrennen zugelassen werden dürfen. Wegen der Dynamik der Corona-Pandemie wird es hierzu aller Voraussicht nach erst Anfang August Klarheit geben. Sofern Besucher in den geplanten 4 Zuschauerzonen an der Rennstrecke teilnehmen dürfen, wird kurzfristig ein digitaler Vorverkauf angeboten. Die weiteren Einzelheiten dazu folgen in den kommenden Wochen. Aufgrund der strengen Hygienevorschriften ist der Besuch des Fahrerlagers in diesem Jahr leider nicht möglich.

13.07.2021

Anmeldungen ab dem 1. Juli für Osnabrück möglich

Das Nennportal zum 53. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen wird am Donnerstag, 1. Juli geöffnet. Die Anzahl der Starter ist in diesem Jahr aufgrund der behördlichen Vorgaben begrenzter als in anderen Jahren. Die Teilnahme beim 4. Wertungslauf zum FIA Int. Hillclimb Cup 2021 ist an die Einhaltung eines strengen Hygienekonzeptes gebunden. Bei Fragen steht Organisationsleiter Bernd Stegmann per E-Mail (bernd.stegmann@gmx.de) gerne zur Verfügung.

26.06.2021

Ronnie Bratschi mit neuem Mitsubishi in der Berg-EM 2021

Mehr als eineinhalb Jahre nach seinem Unfall beim Bergrennen Gurnigel kehrt Ronnie Bratschi auf die Rennstrecken zurück. Der Tourenwagen-Streckenrekordhalter am Uphöfener Berg hat seinen Mitsubishi Evo 7 RS seither in Eigenregie komplett neu aufgebaut. Möglich wurde dieses dank seiner treuen Partner, wobei hier zwei namhafte Unternehmen hinzugewonnen werden konnten: Der Reifenhersteller Michelin wird ihn direkt ab dem Werk in Frankreich mit speziell entwickelten Bergrennreifen versorgen und der Schmierstoffhersteller Motul. «Auch habe ich grosse Unterstützung von meiner Familie und Kollegen erhalten. Ohne sie alle wäre ein Neustart in diesem Ausmass nicht möglich.» ergänzt der ehrgeizige Schweizer. Er baute seinen Mitsubishi nach den Regeln der neuen FIA-Topklasse für Tourenwagen, um damit in der Berg-EM auf Titeljagd zu gehen. Grosse internationale Erfahrung bringt Bratschi aus dem FIA International Hillclimb Cup mit, den er dreimal für sich entschied. Und so freut er sich, zahlreiche neue und anspruchsvolle Strecken kennenzulernen. Dabei möchte er auch wieder um neue Streckenrekorde fahren. Eingeplant hat er am 21./22. August auch den Angriff auf seine Bestmarke, die er im Jahr 2019 beim Int. Osnabrücker Bergrennen mit 57,338 sec. aufstellte.

24.05.2021

Kampf der Zwerge - Die „kleinen“ Stars

In der „Abarth Coppa Mille“ stammen die Rennwagen, mit einem Hubraum von maximal 1150ccm, aus den 60er und 70er Jahren. Zu dieser Zeit füllten die Fahrzeuge von Carlo Abarth ganze Starterfelder auf der Rundstrecke und den zahlreichen Bergrennen. Die meisten Teilnehmer vertrauen hier auf den Fiat-Abarth 595 bzw. einen Fiat-Abarth 1000 TC. Diese Rennwagen dominierten in der damaligen Epoche die FIA-Gruppe 2. Zudem sind Autobianchi A 112 Abarth und FIAT 127 im Feld der „Abarth Coppa Mille“ vertreten. In den vergangenen Jahren waren stets einige wunderschöne Exemplare bereits beim Int. Osnabrücker Bergrennen am Start. In diesem Jahr gastiert die Serie mit einem offiziellen Einladungsrennen am „Uphöfener Berg“ und somit werden eine Reihe der beliebten italienischen Kleinwagen zu einem heißen „Kampf der Zwerge“ erwartet.

24.04.2021

Schnelle Franzosen möchten in Osnabrück 2021 wieder starten

Aktuell ist noch nicht abzusehen, wie die Pandemielage sich im August darstellt und unter welchen Voraussetzungen insbesondere die internationalen Piloten mehr oder weniger uneingeschränkt am Int. Osnabrücker Bergrennen teilnehmen können. Jedoch ist das Interesse bereits jetzt groß. Dabei ist auch der letztjährige drittplatzierte der hochkarätigen Französischen Bergmeisterschaft der FFSA, Anthony Dubois. Er war im vergangenen Jahr mit seinem neuen und aktuellen Renault Alpine sehr erfolgreich bei den Tourenwagen unterwegs und der Lohn war der Platz auf dem Treppchen des Gesamtklassements des nationalen Championats. Das wunderschöne Fahrzeug würde sicher auch zum erweiterten Favoritenkreis des hochkarätig besetzten Feldes der „Fahrzeuge mit Dach“ zählen.

07.04.2021

Top- Fahrzeuge in der Luxemburger Berg-Meisterschaft

Zehn hochkarätige Wertungsläufe stehen auf dem Terminplan für die Luxemburger Berg-Meisterschaft 2021. In Luxemburg, Belgien, Frankreich und Deutschland wollen die zahlreichen Fahrerinnen und Fahrer aus dem Großherzogtum in diesem Jahr Punkte sammeln, um dieses wertvolle Prädikat für sich zu entscheiden. Sowohl im Bereich der Touren- als auch der Rennsportwagen werden leistungsstarke Boliden und bekannte und beliebte Piloten erwartet. Nachdem das Championat Corona bedingt in 2019 leider nicht stattfinden konnte, hoffen alle Aktiven, dass es in diesem Jahr wieder spannende Rennen auch am Uphöfener Berg am 21./22. August geben wird.

11.02.2021

Audi-Highlights am Uphöfener Berg 2021

Beim 53. Int. Osnabrücker Bergrennen im August 2021 will Hans-Jürgen Erdbrügger den Motorsportfans zwei speziellen Automobil-Highlights präsentieren: Nach Rallye-Erfahrungen mit einem Porsche 914/6 GT und einem Lancia Delta Integrale EVO Gruppe A wollte Erdbrügger eine Steigerung. So ließ er sich den seltenen Audi S1 E2 mit vielen Originalteilen neu aufbauen, und am Uphöfener Berg wird er die 600 PS im Wettbewerb in Szene setzen. Für das Demo-Programm bringt er außerdem ein besonderes Schmuckstück mit: einen originalgetreuen Nachbau des Audi, mit dem die Motorsportlegende Walter Röhrl das wohl bekannteste Bergrennen der Welt, Pikes Peak in den USA, bestritten hat. Er hat ca. 650 PS und besticht durch ein beeindruckendes Flügelwerk vorn und hinten. Beide Fahrzeuge beschleunigen in sensationellen 2,6 Sekunden auf 100 km/h.

13.01.2021
Treffer 1 bis 7 von 136
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
21./22. August 2021

53. Int. Osnabrücker Bergrennen Hilter-Borgloh