logotype
27 -March -2015 - 14:06

Vorverkauf hat begonnen!

Kartenvorverkauf zum 48. Int. Osnabrücker Bergrennen gestartet!

Ab sofort können vergünstigte Tickets bestellt werden.

Auch in diesem Jahr bietet der MSC Osnabrück wieder einen Kartenvorverkauf über seine Homepage www.msc-osnabrueck.com an.

Interessierte werden bei einem Klick auf den entsprechenden Button durch ein übersichtliches Menü geführt und können sich ihre Tickets schon frühzeitig sichern. Die Tagestickets für den 1. und 2. August sind im Vorverkauf nicht nur günstiger zu erwerben, an der Tageskasse können die Besucher längere Wartezeiten umgehen und mit ihren erworbenen Tickets durch die Sonderkasse auf kurzen Wegen das Veranstaltungsgelände erreichen.

Ebenfalls besteht die Möglichkeit, VIP-Gutscheine für den überaus attraktiven VIP-Bereich mit einem phantastischen “All in-Angebot” zu erwerben.

Bei ohnehin moderaten Eintrittspreisen haben Kinder von 0 – 9 Jahren wieder freien Eintritt; Jugendliche von 10-17 Jahren bezahlen nur die Hälfte.

Automobilsportfreunde sollten sich das 1. Augustwochenende am “Uphöfener Berg”  bei “Cars&Fun” mit zahllosen Höhepunkten nicht entgehen lassen.

Diesen Beitrag teilen

0


Fleißige Sammler für einen sauberen Piesberg

20 Sammler + 1 Grill + 2 Griller = eine Menge Müll

Das ist die Bilanz, die die 20 Trialer rund um unseren unermüdlichen Gerd Bücker wieder im Piesberg am Sonntagmorgen, dem 22.3., zu Tage befördert haben.

In regelmäßigen Abständen ruft Gerd zum Müllsammeln im Piesberg auf, um dort einen Beitrag für einen sauberen Piesberg zu leisten und "Danke" zu sagen für die Gelegenheit, hier  die jährliche Trial-Meisterschaft austragen zu dürfen. 

Holger Maes und Tobi Buse sorgten dann für den nötigen Ausgleich der "harten" Arbeit und legten  Würstchen auf den Grill, die nach den vielen Stunden und der frischen Luft sich alle noch mal so richtig gut schmecken ließen.

Tolle Aktion, die sicherlich in absehbarer Zeit wiederholt wird.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

0


3. News

 

 

Diesen Beitrag teilen

0


Plakat 2015

Das neue Plakat ist da!

Die nächste Werbeoffensive zum 48. Int. Osnabrücker Bergrennen 2015 hat begonnen

Mit der Veröffentlichung des neuen Plakates beginnt eine weitere “heiße Werbephase” zum diesjährigen “Cars”"&Fun” 48. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen am 1./2. August auf der Strecke am “Uphöfener Berg” im Osnabrücker Land.

Wie gewohnt, finden sich zahlreiche Partner und Sponsoren darauf wieder, die eine wichtige “Grundlage” für die erfolgreiche Durchführung dieses sehr beliebten Automobil-Events schaffen.

Neben der unbegrenzten Online-Verbreitung wurde in diesem Jahr die Druckauflage in den Größen A 0, A 1, A 2 und A 3 auf insgesamt 5.000 Exemplare festgelegt.

 

Bei den dargestellten Fahrzeugen handelt es sich um den Gesamtsieger des Jahres 2014, dem Schweizer Eric Berguerand, Lola - Formel 3000, dem Gewinner der Tourenwagenkategorie, Nikolay Zlatkov (Bulgarien) mit dem  850 PS starken Audi Ur-Quattro S1 sowie dem Sieger bei den offenen Sportwagen, Patrick Zajelsnik (Slowenien), Norma-Honda.

Der Start dieser drei Spitzenfahrer beim nördlichsten deutschen Bergrennen ist für dieses Jahr wieder fest eingeplant.

 

Diesen Beitrag teilen

0


3. E-Mobil-Berg-Cup

Moderne Elektro-Fahrzeuge „flüstern“ ihr Potenzial in den Asphalt am Berg

 

 

Einschreibebeginn für den 3. E-Mobil-Berg-Cup im Rahmen des Int. Osnabrücker Bergrennens

 

Osnabrück, 26.02.2015. Die Augen der Fans attraktiver Elektro-und Hybridfahrzeuge sind bereits wieder auf das erste August-Wochenende gerichtet. Im Rahmen des 48. Int. Osnabrücker Bergrennens am 1. und 2. August kommt es zur 3. Auflage des „E-Mobil-Berg-Cups um den Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück“. Dabei werden bis zu 30 Elektro-und Hybridfahrzeuge der unterschiedlichen Hersteller den Besuchern ihr Potenzial auf der legendären Rennstrecke am „Uphöfener Berg“ präsentieren. Die Ausschreibungsunterlagen liegen vor und Anmeldungen sind ab sofort möglich.

 

Der Wettbewerb hat sich längst etabliert und ist zu einem festen Bestandteil innerhalb eines der beliebtesten Bergrennen auf dem Kontinent geworden. Mit der Veröffentlichung der Wettbewerbsunterlagen und dem Einschreibeformular für 2015 können sich die ambitionierten E-Flitzer schon jetzt ihren Startplatz sichern, um dabei zu sein, wenn es am 1. und 2. August darum geht, in mehreren Trainingssitzungen und drei Wertungsläufen auf der 2,030 km langen Rennstrecke im Kampf gegen die Uhr um den „Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück“ zu fighten. Der Wertungsmodus garantiert dabei allen teilnehmenden Fahrzeugen mit Elektro-und Hybridantrieb eine Chancengleichheit: Der Teilnehmer setzt im 1. Lauf seine eigene Richtzeit und damit den Maßstab für die Geschwindigkeit in den weiteren Läufen. „Wer am Ende die geringste zeitliche Abweichung im Verhältnis zur ersten Auffahrt aufweist, steht oben auf dem Siegertreppchen“, erläutert Organisationsleiter Bernd Stegmann und spricht dabei neben den Fahrern mit leistungsstarken Boliden auch diejenigen automobilsportbegeisterten Piloten an, die mit Fahrzeugen mit eher weniger PS-Leistung an den Start rollen.

 

„Die Vielfältigkeit des Starterfeldes, facettenreich mit den unterschiedlichsten Fahrzeugmarken, aber auch E-Prototypen bestückt, sind ein Garant dafür, die Elektromobilität für ein breites Publikum interessant zu machen“, sagt Manfred Hülsmann, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück, der im vergangenen Jahr als Teilnehmer mit einem BMW i8 selber am Start war. Dabei erlebte er auch die tolle Atmosphäre im großen E-Zelt, das als Fahrerlager aller E-und H-Fahrzeuge Anziehungspunkt für tausende von Besuchern und zahlreichen Medienvertretern ist. Schon bei der zweiten Auflage gab es eine große Gemeinschaft der Fahrer der spektakulären Rennfahrzeuge mit den konventionellen Antriebsformen sowie den Aktiven, die im Rahmen des E-Mobil-Berg-Cups an den Start gingen. Auch bei der 3. Auflage in diesem Jahr soll der positive Trend fortgesetzt werden, Renn- und seriennahe Fahrzeuge mit herkömmlichen und modernen, zukunftsweisenden Antriebsformen in einem Veranstaltungsformat zu vereinen. „Dieser Synergieeffekt weckt das gegenseitige Interesse bei allen Beteiligten. Wir freuen uns, dass die Umsetzung dieses richtungsweisenden Konzeptes zuerst im Osnabrücker Land erfolgt ist“, ergänzt Dr. Stephan Rolfes, Vorstand der Stadtwerke Osnabrück, im Hinblick darauf, dass der E-Mobil-Berg-Cup bisher in Europa einzigartig war.

 

Informationen für Teilnehmer online über www.msc-osnabrueck.com

Der MSC Osnabrück e.V. hat auf seiner Homepage www.msc-osnabrueck.com das Reglement für den 3. E-Mobil-Berg-Cup veröffentlicht. Zugelassen sind alle drei-und vierrädrigen Fahrzeuge mit Elektro-und Hybridantrieb. Die Fahrzeuge werden in unterschiedlichen Klassen nach Leistungsgewicht eingeteilt. Die Ausschreibung gibt einen umfassenden Überblick über alle für eine Teilnahme zu berücksichtigenden Punkte. Das Einschreibeformular steht ab sofort ebenfalls in der Rubrik „E-Mobil-Berg-Cup“ unter „Teilnehmer-Informationen“ zur Verfügung und kann direkt ausgefüllt und online an den Veranstalter gesandt werden.

 

Premiere für den „1. Deutschen E-Berg-Cup“ – Wertung bei zwei Veranstaltungen zur Deutschen Automobil-Berg Meisterschaft 2015

Der „E-Mobil-Berg-Cup“ im Rahmen des Int. Osnabrücker Bergrennens hat in 2015 einen Nachahmer gefunden: Im Rahmen des 20. Ibergrennens im Thüringischen Heilbad Heiligenstadt findet am 27. und 28. Juni der dortige „1. E-Mobil-Berg-Cup“ statt (www.ibergrennen.de). „Mit der Ausweitung auf eine weitere Veranstaltung im Rahmen eines bekannten Automobilsportevents wurde ein wichtiger Schritt getan, die Elektromobilität auch in anderen Regionen Deutschlands durch unser Konzept erlebbar zu machen“, freut sich Manfred Hülsmann und ist davon überzeugt, dass mittelfristig weitere Automobilevents hinzustoßen werden. Die befreundeten Veranstalter aus dem Eichsfeld und dem Osnabrücker Land werden sich bei den Vorbereitungen und insbesondere der Fahrerakquise gegenseitig unterstützen, damit möglichst viele Fahrer mit der Teilnahme an beiden Veranstaltungen auch in die Wertung zum „1. Deutschen E-Berg-Cup“ einfließen.Schließlich sollen die Sieger und Platzierten der erstmals ausgetragenen bundesweiten  Meisterschaft für E-und H-Fahrzeuge im Rahmen einer großen Siegerehrung im Herbst dieses Jahres in Osnabrück geehrt werden. Die Ausschreibung mit den notwendigen Informationen (u.a. Wertungsgrundlage) für den „1. Deutschen E-Berg-Cup“ hat der MSC Osnabrück e.V. ebenfalls auf seiner Homepage www.msc-osnabrueck.com veröffentlicht.

Zum Hintergrund

Das 48. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen „Cars&Fun“ wird am 1./2. August mit einem Wertungslauf zum FIA Int. Hill Climb Cup 2015, der europäischen Automobil-Meisterschaft des Automobilsportweltverbandes FIA, ausgetragen. Die Veranstaltung auf der 2,030 km langen, traditionsreichen Strecke am „Uphöfener Berg“ im Osnabrücker Land, zu der jährlich ca. 25.000 Zuschauer kommen, genießt sowohl bei Besuchern, Teilnehmern als auch den Medien eine sehr hohen Stellenwert.

BU: Markenvielfalt ist auch im Wettbewerb des „3. E-Mobil-Berg-Cups“ angesagt: Der BMW i8 ist immer ein Zuschauermagnet; in puncto Schnelligkeit gelten die Tesla Roadster wieder als Spitzenreiter und der Gesamtsieger aus 2014, Peter Schaar mit dem Opel Ampera, geht wieder an den Start.

Diesen Beitrag teilen

0


Dank an Gerd Wissmann und sein Team!

Tolle Atmosphäre beim Bergrennen-Winterbarbecue

Partner des Int. Osnabrücker Bergrennens zu Gast in Wissmann`s Jagdhütte 

Zum ersten Treffen in diesem Jahr trafen sich rund 60 Partner des Int. Osnabrücker Bergrennens “Cars&Fun”. Wieder einmal zeigte sich die Familie Wissmann in Dissen als hervorragender Gastgeber. Die Gäste wurden diesmal mit kulinarischen Köstlichkeiten vom neuen “Smoker” – Ofen des Catering-Unternehmens verwöhnt.

Für Getränke sorgten die Partner der Fa. Getränke Hummert und von Wein Tepe.

Gerd Wissmann begrüßte die Gäste bereits zum dritten Mal auf seinem Anwesen unmittelbar an der westfälischen Grenze. Ein paar Worte verlor Orga-Leiter Bernd Stegmann natürlich über den Stand der Vorbereitungen zum diesjährigen Event am “Uphöfener Berg” am 1./2.August und dann begann der äußerst unterhaltsame Teil des Abends.

Eine echte Überraschung war der Auftritt des Comedian Heinrich Schulte-Brömmelkamp, bekannt aus zahlreichen Rundfunk-und TV-Auftritten. In seinem rund einstündigen Soloauftritt riss er die  Gäste mit seinem Witz zu wahren Begeisterungsstürmen hin, so dass er ohne Zugaben die Location nicht verlassen durfte.

Zum anschließenden Gruppenfoto in der angebrochenen Dunkelheit trafen sich (von links):

Gerd Wissmann (Wissmann`s Partyservice); Kreistagsabgeordnete Christiane Rottmann; Orga-Leiter Bernd Stegmann; der Hilteraner “Renn-Bürgermeister” Marc Schewski; Hartmut Nümann, Bürgermeister der Stadt Dissen; Holger Maes und Michael Schrey aus der Rennleitung des Bergrennens.

Diesen Beitrag teilen

0


2. News & Facts 2015

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

0


Das Bergrennen vor über 47 Jahren!!!

Im Keller ein wertvolles „Schätzchen“ gefunden ….. Ein Film vom 1. Osnabrücker Bergrennen 1968

MSC-Vorsitzender Gerd Bücker hat nach eigenen Angaben  „seit ewigen Jahren“ einen alten Schreibtisch im Keller stehen. Er wusste schon  lange, dass darin ein sehr alter Film in dem Format NORMAL 8 lag. Da jedoch Niemand aus seinem Bekanntenkreis einen Projektor zum Abspielen  dieses Filmes hatte, schlummerte er in dem Schreibtisch vor sich hin. Der ihm zur Verfügung stehende SUPER 8 Tonprojektor konnte für ein Abspielen des Filmes nicht verwendet werden.

Da es aber inzwischen technische Möglichkeiten gibt, auch derartige Filmformate digitalisieren zu lassen, grub Gerd Bücker den verstaubten Film aus und ließ ihn bei SCHMALFILM-TRANSFER digitalisieren.

Gemein, Gruppesam mit Bernd Stegmann sah sich Gerd Bücker die Filmaufnahmen erstmals an.

Der Film bringt historisch wertvolle Aufnahmen vom 1. Osnabrücker Bergrennen am 3. und 4. August 1968 zum Vorschein. Unglaublich interessante Aufnahmen über das Renngeschehen, die Begebenheiten im Umfeld der Veranstaltung und die Siegerehrung in einem glanzvollen Rahmen begeistern beim Ansehen und vermitteln das Flair der 60er Jahre in einer spannenden und authentischen Weise – und das bei einer hervorragenden  Kameraführung. Inzwischen wurde der tonlose Film auch in einer Fassung mit Musik unterlegt.

Der MSC Osnabrück hat den Film zur Veröffentlichung freigegeben. Im Internet kann er unter dem Link  https://www.youtube.com/watch?v=Gr3JvEZ0uME 

aufgerufen werden.

Wir wünschen viel Spaß bei den historischen Aufnahmen.

Diesen Beitrag teilen

0


Michael und Michael erfolgreich!

Auszeichnungen bei der ADAC-Siegerehrung!

Michael Schrey gewann die diesjährige Automobil-Meisterschaft des ADAC Weser-Ems und wurde für seinen 2. Platz in der BMW 235 Cup-Klasse bei der VLN 2014 bei der Ehrung der Motorsportler des ADAC Weser Ems 2014 im Van der Valk Hotel Melle ausgezeichnet.

Für seine jahrelangen Funktionärstätigkeit, speziell als Rennsekretär bei internationalen Bergrennen erhielt Michael Lippke die Ewald-Kroth-Medaille in "Gold". 

Die beiden Aktiven des MSC Osnabrück erhielten die ersten Glückwünsche vom MSC-Vorsitzenden Gerd Bücker und MSC-Organisationsleiter Bernd Stegmann.

 

Diesen Beitrag teilen

0


Bürgerversammlung zur E-Kartbahn

Bürgerversammlung zum geplanten Freizeitstandort Nettebad in Osnabrück

Am geplanten Freizeitstandort Nettebad im Osnabrücker Stadtteil Hast ist auch die Realisierung einer E-Kart-Bahn geplant.

Damit würde zukünftig ein zusätzliches attraktives und nachhaltiges Angebot nicht nur für Motorsportler geschaffen. 

Im derzeitigen Planungsstadium ist die Unterstützung aller Befürworter eines solchen Projektes erforderlich. 

Um dem Projekt einen “positiven Schub” zu geben, sollten daher alle Befürworter an der Bürgerversammlung am kommenden Montag, 2. Februar um 19:00 Uhr in der Hermann-Nohl-Schule (Lerchenstraße 145) in Osnabrück teilnehmen.

Dabei sollte man durchaus auch seine Unterstützung zu dem Projekt zum Ausdruck bringen.

 

 

Diesen Beitrag teilen

0


2015  MSC Osnabrück im ADAC e.V.   globbersthemes joomla template