logotype
05 -July -2015 - 19:28

2 Pressemitteilung zum 48. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

0


Hard work at Iberg!

 

In den letzten Wochen vor dem Osnabrücker ADAC Bergrennen gehen die Vorbereitungen und intensiven Fahrergespräche in die heiße Phase. Wie hier am Iberg gibt Organisationsleiter Bernd Stegmann wieder alles, um auch die ausländischen Fahrer in den hohen Norden von Deutschland zu locken. Wie wir sehen, ist ihm das wieder Dank seines Charmes bestens gelungen. See you in Osnabrück!

Im Hintergrund zu sehen auch das von harter Arbeit gekennzeichnete Orga-Ehepaar Ludolf aus Heiligenstadt und unser unter Fahrerstress stehende E-Fahrer Holger Maes. Vielen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz für unseren Verein.

Diesen Beitrag teilen

0


Die GLP wieder am Start!

Diesen Beitrag teilen

0


Jetzt neu: 1. Deutscher E-Berg-Cup

  

Diesen Beitrag teilen

0


Erste Nennungen online!

Die heiße Phase des Bergrennens wird eingeläutet!

Die ersten Nennungen sind jetzt online unter "Starterlisten"einsehbar. Also, wer schon mal wissen möchte, wie die Konkurrenz am Berg aussehen wird, schnuppert schon mal rein. 

Diesen Beitrag teilen

0


Zusätzliches Partner-Hotel für das Bergrennen!

Wohlfühlen ist angesagt!

 Weiterer Hotelpartner für das Bergrennen

Neben dem advena hotel Hohenzollern mitten in Osnabrück gibt es in diesem Jahr einen neuen  und weiteren Hotelpartner zum Int. Osnabrücker Bergrennen.

Das Van der Valk Hotel Melle-Osnabrück in unmittelbarer Nähe der Autobahnausfahrt BAB A 30 Melle-Ost liegt nur ca. 8 km von der Rennstrecke des “Uphöfener Berges” entfernt und ist mit dem PKW in weniger als 10 min zu erreichen.

Das 3-Sterne-Wohlfühlhotel bietet einen hervorragenden Komfort und verfügt über eine bekannt sehr gute Küche, wobei der Tag bereits mit einem sehr ansprechenden und reichhaltigem Frühstücksbuffet beginnt.

Natürlich gibt es für das Bergrennen-Wochenende vom 31.07. bis 3.8. auch hier “Special-Arrangements". Buchungen können unter dem Stichwort “Bergrennen” direkt beim Hotel vorgenommen werden:

https://melle.vandervalk.de/  Tel. 05422/ 9624-0

Diesen Beitrag teilen

0


Schweiz trifft Deutschland!

Spektakulärer Renn-Ferrari am Start

Der Schweizer Rene Ruch geht in diesem Jahr beim 48. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen am 1./2.August mit seinem Ferrari 355 GT an den Start.

Mit einem grandiosen Sound ausgestattet, wird der sympathische Eidgenosse wieder die Blicke der Automobilsportfreunde auf die Rennversion des italienischen Luxusfahrzeugs, ausgestattet mit einem 4.0 l Zytec-Motor, auf sich lenken.

Natürlich ist im Fahrerlager auch ein Blick aus nächster Nähe auf und in den Sportwagenboliden möglich.

Diesen Beitrag teilen

0


Ein großer Verlust für uns alle!

Aus dem Leben gerissen

Der stellvertretende Rennleiter des Int. Osnabrücker ADAC Bergrennens Sven Möller ist am Freitag Nachmittag bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt.

Der MSC Osnabrück e.V. ist über diese schreckliche Nachricht sehr traurig und wünscht seiner Lebensgefährtin und der gesamten Familie jetzt viel Kraft.

Sven war nicht nur wegen seiner hervorragenden Kompetenz im Automobilsport sehr angesehen,sondern bei allen, die ihn kannten und schätzten wegen seiner unglaublichen Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft äußerst beliebt.

Wir werden Sven als engagiertes Mitglied in unserem Verein, besonders aber als herzensguten Menschen sehr vermissen.

 

Diesen Beitrag teilen

0


Titus und der Mustang

Titus - Eine Ikone beim Osnabrücker Bergrennen dabei!

Der Vater der europäischen Skaterszene und daher liebevoll "Skaterpapast" genannt, Titus Dittmann, wird beim 48. Int. Osnabrücker Bergrennen am 1./2. August dabei sein. Der aus unzähligen TV-Auftritten bekannte und erfolgreiche Geschäftsmann wird wieder für seine von zahlreichen prominenten unterstützte Skate-aid Stiftung an den Start gehen. Als Ford-Markenbotschafter präsentiert er seinen historischen Ford Mustang aus den 60er Jahren und wird im Fahrerlager ein viel begehrter Gast für "Benzingespräche" und Autogramme sein.

 

Diesen Beitrag teilen

0


Welcome in Germany!

 

Premiere – der 1. Start von Paul Buckingham in Deutschland 

Als er seine Einschreibung für das Rennen abgab, war den Unterlagen ein kleiner Brief mit interessanten Worten beigefügt. Erstmals wird der Brite Paul Buckingham mit dem Formel 3 F305 Dallara-Mercedes ein Rennen in Deutschland bestreiten und nicht nur das, mit seiner Familie wird er anlässlich des 48. Int. Osnabrücker Bergrennens zum ersten Mal deutschen Boden betreten. Paul Buckingham ist auf Channel Islands zu Hause, einer Inselgruppe zwischen Großbritannien und Frankreich im Atlantik und nimmt überwiegend an Rennen zur französischen Berg-Meisterschaft teil. Dabei ist er äußerst erfolgreich, denn er hat in diesem Jahr bei starker Konkurrenz bereits mehrere Klassensiege  erzielt und  zählt somit europaweit derzeit zu den schnellsten Fahrern in der Formel 3 am Berg.

Diesen Beitrag teilen

0


2015  MSC Osnabrück im ADAC e.V.   globbersthemes joomla template