logotype
13 -February -2016 - 22:12

2. News & Facts 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                               

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

0


DMSB-Sponsorcard 2016

DMSB Sponsor-Card des MSC Osnabrück auch in 2016

Der MSC Osnabrück e.V. im ADAC hat sich nicht zuletzt aufgrund von Anfragen diverser Automobilsportler und der damit auch einhergehenden freundschaftlichen Verbindung dazu entschlossen, für die Saison 2016 wieder eine DMSB Sponsorcard für Clubs ( Int.) zu erwerben.

Der MSC würde sich  freuen, wenn  bei den motorsportlichen Einsätzen in 2016 die Verbundenheit zum MSC Osnabrück dadurch zum Ausdruck gebracht wird, dass ein Start unter Angabe des Inhabers der Sponsorcard in dem entsprechenden Feld des jeweiligen Nennungsformulars erfolgt.

Dafür muss nur folgendes getan werden:

In den Nennungsformularen des DMSB ist die Spalte „Sponsor“ explizit vorgesehen.

Hier ist unter Angabe der Lizenz-Nr: SIC 1005624 die Bezeichnung:

Motorsport-Club Osnabrück e.V. im ADAC

sowie die Daten des Inhabers ( wie vor, sowie, Iburgerstr. 8, D-49176 Hilter-Borgloh ) anzugeben.

Die Veranstalter sind verpflichtet, neben den Angaben zum Fahrer, den Inhaber der Sponsorcard in allen Publikationen zu veröffentlichen.

Eine Kopie der Sponsorcard ist jeweils bei der Dokumentenabnahme bereitzuhalten.

Für Rückfragen steht Bernd Stegmann gerne zur Verfügung ( Mobil unter 0172/5215638 oder per Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ).

Herzlichen Dank und schon jetzt allen Automobilsportlern eine gute Saison 2016 !

 

Diesen Beitrag teilen

0


Ehrungen für den MSC Osnabrück

Hochkarätige Ehrungen des ADAC -

Das Bergrennen ist die Veranstaltung des Jahres 2015

Das 48. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen am 1./2.08.2015 ist die „Veranstaltung des Jahres“ im Automobilbereich. Diese besondere Auszeichnung nahm Organisationsleiter Bernd Stegmann anlässlich der „Ehrung der Motorsportler 2015“ des ADAC Weser Ems in Visselhövede entgegen. In einer ausführlichen Laudatio würdigte das Mitglied des ADAC-Sportausschusses Andreas von der Haar, selber Aktiver am „Uphöfener Berg“ den ungemeinen Einsatz des gesamten Teams und die phantastische Organisation und Abwicklung von „Cars&Fun“.  Die Veranstaltung im Osnabrücker Land habe sich zu einem europäischen Highlight mit namhaften Automobilsportlern, einem einmaligen Rahmenprogramm und nicht zuletzt einem Alleinstellungsmerkmal durch den zukunftsweisenden E-Mobil-Berg-Cup entwickelt, heißt es u.a. in der Begründung.

Das waren aber nicht die einzigen Auszeichnungen, weitere Mitglieder des Berg-Orga-Teams hatten an diesem Abend Grund zur Freude: Holger Maes, Leiter der Streckensicherung und Rennleiter sowie „Chef“ des Streckenaufbaus am „Uphöfener Berg“ sowie der sehr engagierte und äußerst beliebte Fahrerlagerchef Franz-Hermann Falke (MSC Osnabrücker Land e.V.) erhielten die „Ewald-Kroth-Medaille“ in Gold für langjährige Verdienste in der Organisation einer internationalen Sportveranstaltung.

Für seine Erfolge in der abgelaufenen „Mammutsaison“ wurde Michael Schrey, auch Rennleiter und Sportleiter im MSC Osnabrück, geehrt. Zum zweiten Mal hintereinander gewann er die Rennsportmeisterschaft im Automobilsport. Für seine langjährigen Erfolge im nationalen und internationalen Automobilsport überreichte ihn ADAC Sportleiter Jürgen Riedemann das „ADAC Sportabzeichen in Gold mit Brillanten“. Damit reiht sich Michael Schrey in den Kreis zahlreicher bekannter Motorsportgrößen, wie z.B. Walter Röhrl und Hans-Joachim Stuck und zahlreiche weitere Welt-und Europameister aber auch seines Vaters Wolfgang Schrey ein.

Somit kehren die Verantwortlichen des Int. Osnabrücker ADAC Bergrennens mit hochkarätigen Auszeichnungen von einer Ehrungsveranstaltung mit rund 400 Gästen zurück, die erstmals von Matthias Witte, seit 8 Jahren Sprecher am „“Uphöfener Berg“ moderiert wurde.

Diesen Beitrag teilen

0


1. News 2016

Diesen Beitrag teilen

0


Frohe Weihnachten!

Diesen Beitrag teilen

0


Fantastisches Roll-out bei Solarlux

Tolle Stimmung beim MSC Roll Out 

Noch einmal kamen sie alle im solarlux-Forum in Bissendorf zusammen: Die Sponsoren, die Funktionäre, die Anlieger, die offiziellen Vertreter aus Behörden und Politik und natürlich die Fahrer aus der Bergszene und dem Trialsport. Zum 11. und letzten Mal bot das solarlux-Forum in Bissendorf einen phantastischen Rahmen für eine grandiose Veranstaltung. Bei allerbester Stimmung wurden zahlreiche Stars und Sternchen aus der Berg-Szene geehrt, Premierensiegerehrung für den 1. Deutschen E-Berg-Cup, die 10. Verleihung der Osnabrücker Planke an Johannes Lampe und Friedhelm Bockhorst, klasse Künstler, und natürlich eine stimmungsvolle Party. Und natürlich wurde noch einmal Rückschau gehalten auf das phantastische Bergrennen, das am 1. und 2. August am „Uphöfener Berg“ eine unglaubliche Resonanz erfuhr. Kurz um: Einen besseren Saisonabschluss hätte man sich nicht wünschen können und bei so viel guten Freunden fällt es dem Organisationsteam nicht schwer, mit voller Motivation die Vorbereitungen auf das 49. Int. Osnabrücker Bergrennen am 6./7. August 2016 in Angriff zu nehmen – Auf geht`s !

 

Diesen Beitrag teilen

0


RWE und MSC - ein starkes Team!

 Der RWE E-Oldie machte am „Uphöfener Berg“ Station für den „guten Zweck“ – Gemeinsame Spende der RWE und des MSC Osnabrück jetzt übergeben-

Mit ihrem himmelblauen, elektrisch angetriebenen Heinkel-Roller zieht die RWE bereits alle Blicke auf sich, wenn dieser durch Deutschland tourt und für den „guten Zweck“ Kuscheltiere sammelt, um  diese dann in bare Münze umzuwechseln. 

In diesem Jahr machte der kleine elektrische Flitzer, der von Auszubildenden umgebaut worden war und auch auf seiner Tour betreut wird, Halt im Fahrerlager des 48. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennens am ersten Augustwochenende in Hilter-Borgloh. Im Rahmen der RWE-Erlebniswelt war er für die großen und kleinen Besucher ein begehrtes Fotomotiv, daneben waren aber auch „Sitzproben“ in dem historischen Fahrzeug, das mit viel Liebe zum Detail umgebaut wurde, erlaubt.

Der Auftritt wurde verknüpft mit einer Spendenaktion. Schon im Vorfeld des Events hatten sich Verantwortliche von RWE und dem MSC Osnabrück als Veranstalter darauf geeinigt, dass man daraus „gemeinsame Sache“ machen wird. Man war sich schnell einig, dass der Erlös der Aktion in der Gemeinde Hilter a.T.W. dem Ort, an dem das Bergrennen ausgetragen wird, verbleiben sollte.

Während des gesamten Rennwochenendes war der E-Oldie auch während der Rennpausen auf der Strecke unterwegs und begeisterte die vielen Tausend Besucher, die mit Applaus nicht sparten.

Die Aktion wurde am Sonntag des Rennens mit einem besonderen Höhepunkt getoppt: Die beiden Schauspieler Tan Caglar und Malte Fröbel aus der RTL 2-Serie „Berlin – Tag und Nacht“ waren in der RWE-Erlebniswelt neben dem Heinkel-Roller zu Gast und schrieben stundenlang fleißig Autogramme, was für zusätzliche Begeisterung an der Aktion „für den guten Zweck“ sorgte.

Am Ende sind durch diese Aktion insgesamt 1.500 Euro zusammengekommen. „Seit vielen Jahren sind wir hier in Hilter für mehrere Wochen zu Gast und erleben immer wieder eine große Gastfreundschaft, daher ist es für uns auch selbstverständlich, hier in jedem Jahr ein wenig zurückzugeben“, so Bernd Stegmann, Organisationsleiter des Int. Osnabrücker Bergrennens.

Der Betrag wurde jetzt von Vertretern der RWE und des MSC Osnabrück an die Werkstatt der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück übergeben. „Wir freuen uns über die Unterstützung und insbesondere über die Beteiligung der Menschen in der Region“ sagt Thomas Wirp, RWE Kommunalberater.

Die Werkstattleiterin, Dr. Cornelia Kamann, zeigte sich hoch erfreut und dankbar: „Wir freuen uns wirklich sehr über die Spende. Das Geld wird für Entspannungsangebote, die den beschäftigen Menschen in der Werkstatt Möglichkeiten bieten, zwischendurch abzuschalten, verwendet“.

Auch die stellv. Bürgermeisterin der Gemeinde Hilter, Christiane Rottmann sparte nicht mit Lob und wies einerseits auf die große Bedeutung des Bergrennens für die Region hin und freute sich andererseits, dass hier soziale Projekte vor Ort unterstützt werden.

BU: Bei der Übergabe der Spende wurde schon einmal eine Sitzprobe im Ruhebereich gemacht: (oben v.l. Holger Maes, Rennleitung Bergrennen; Christiane Rottmann, stellv. Bürgermeisterin Hilter a.T.W.; Thomas Wirp RWE Kommunalberater; unten v.l. Daniel Knittel, Werkstattmitarbeiter; Dr. Cornelia Kammann, Werkstattleitung Hilter; Johanna Beerboom, RWE Marketing; Bernd Stegmann, Organisationsleiter MSC Osnabrück.

Diesen Beitrag teilen

0


Mit dem Bergrennen durch 2016!

Tolle Geschenkideen rund um das Int. Osnabrücker Bergrennen „Cars&Fun“

 Kalender 2016 mit tollen Motiven erschienen Geschenkgutscheine mit Eintrittstickets verschenken

Es ist noch eine Weile hin, bis am 6. und 7. August 2016 am „Uphöfener Berg“ in Hilter-Borgloh im Osnabrücker Land die 49. Auflage von „Cars&Fun“ Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen mit hochkarätigem und spektakulärem Automobilsport stattfindet.

Doch hinter den Kulissen wird schon fleißig an einem Top-Programm, das wieder tausende Besucher in seinen Bann zieht, gearbeitet.

Teilnehmer aus rund 15 Nationen mit ihren PS-gewaltigen Tourenwagen und rasanten Formel-und Sportwagenboliden werden die 2, 030 km lange Kultstrecke zum Beben bringen und ein tolles Eventprogramm garantiert allerbeste Stimmung auf und neben der Rennstrecke.

Die unzähligen Freunde und Fans dieses größten Automobil-Events in Nord-und Westdeutschland können schon jetzt die Tage bis zum 1. Start zählen, und dass mit vielen schönen Bildern des phantastischen Events vom diesjährigen August.

Der Osnabrücker Bergrennen-Kalender 2016 ist soeben erschienen und kann ab sofort bezogen werden.

Für nur 20,16 Euro inkl. Versandkosten erhält man einen hochwertigen Kalender mit 12 reichlich bebilderten Monatsblättern und dem Titelblatt.

Und damit nicht genug:

Wer Eintrittsgutscheine oder VIP-Tagesgutscheine für den einmaligen VIP-Bereich verschenken  oder sich selber beschenken möchte, hat ebenfalls schon jetzt dazu die Gelegenheit.

Auch hierfür werden Bestellungen ab sofort entgegengenommen und im Hinblick auf Weihnachten ist das sicher auch eine sehr gute Geschenkidee!

Der MSC Osnabrück nimmt Bestellungen für den Kalender und für Eintrittsgutscheine ab sofort per Emai lunter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. entgegen.

Diesen Beitrag teilen

0


E-Mobile erfolgreich am "Bilster Berg"

E-Cup feiert erfolgreiche Premiere am „Bilster Berg“

Die 10 Starter beim 1. E-Cup-Rennen auf der spektakulären Strecke am Bilster Berg waren voll des Lobes: Die 4,2 km lange Rennstrecke in der Nähe von Bad Driburg bot am vergangenen Wochenende die beeindruckende Plattform für den 3. und letzten Wertungslauf des 1. Deutschen E-Berg-Cups 2015. Nach den beiden Prüfungen im Rahmen des 20. Ibergrennens und des 48. Int. Osnabrücker Bergrennens ging es erstmals auf die Rundstrecke und trotz widriger Witterungsbedingungen wurde in den unterschiedlichen Klassen und Gruppen unter der Regie des ADAC Ostwestfalen-Lippe und den vom „Uphöfener Berg“ bekannten Rennleitern Holger Maes und Wolfgang Rostek, hart, aber äußerst fair gefightet.

Wie bei den anderen Rennen, ging es auch hier nicht um die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten, sondern um eine möglichst gleichmäßige Fahrweise auf dem äußerst anspruchsvollen Kurs. Damit bestand auch hier zwischen den PS-starken und den leistungsschwächeren Fahrzeugen mit Elektro-und Hybridantrieb völlige Chancengleichheit.

Es gab dann auch einen Sensationssieger: Bei seinem ersten Einsatz in einem Automobilsportwettbewerb überhaupt errang Martin Tschöke mit dem BMW i3, gemeldet von den Stadtwerken Osnabrück gleich den Gesamtsieg. Ihm folgten dann zwei „alte Hasen“ aus dem Automobilsport. Michael Starke, Automobilhändler aus Osnabrück, wurde mit dem Porsche Panamera SE Hybrid Zweiter vor dem langjährigen Bergrennfahrer Peter Schaar, ebenfalls Osnabrück, der wieder erfolgreich auf dem Opel Ampera der Stadtwerke Osnabrück unterwegs war. Auf Platz 4 folgte Udo Werges aus Melle mit dem ultraschnellen Tesla Roadster 2.5 vor dem Glandorfer Christian Niehaves, der bei seinem zweiten Einsatz mit dem BMW i8 noch besser als am Berg zurecht kam und sich in seiner Klasse vor dem Debütanten Laurence Mehl, ebenfalls mit dem BMW i8, platzieren konnte.

Gespannt darf man nun auf das Gesamtergebnis des diesjährigen 1. Deutschen E-Berg-Cups sein; im Rahmen der diesjährigen Feier des MSC Osnabrück „Roll Out“ im solarlux-Forum Bissendorf wird bei der großen Siegerehrung dann das Geheimnis gelüftet.

 

 

Diesen Beitrag teilen

0


Nennungsschluss für den 1. E-Berg-Cup naht!

Finale zum 1. Deutschen E-Berg-Cup 2015 

Am Samstag, 17. Oktober wird auf der attraktiven Strecke am „Bilster Berg“ der 3. Wertungslauf zum diesjährigen 1. Deutschen E-Berg-Cup ausgetragen. Damit werden die Fahrzeuge mit Elektro-und Hybridantrieb erstmals im Rahmen einer Prüfung auf einer Rundstrecke ihr Potenzial unter Beweis stellen. Die 4, 2 km lange Strecke mit einem Höhenunterschied von 70 m stellt an alle Teilnehmer eine besondere Herausforderung dar. Die Ausschreibung für den Finallauf findet man auf dieser Homepage in der Rubrik „E-Mobil-Berg-Cup“ unter folgendem Link: http://www.msc-osnabrueck.com/en/e-mobil-berg-cup/teilnehmer-informationen/category/178-2015.html

Nennschluss ist Samstag, der 3. Oktober 2015, 24.00 Uhr.

Diesen Beitrag teilen

0


2016  MSC Osnabrück im ADAC e.V.   globbersthemes joomla template