Logo - Motosportclub Osnabrueck Logo von Fia Hill Climb

Link zur Facebookseite - Motosportclub Osnabrueck

Vereinsgeschichte

Es begann im Jahre 1950. Verschiedene Versammlungen in loser Runde fanden im Gasthaus Walhalla statt. Motorsport und Geselligkeit waren die Themen. Die Zeit nach dem Krieg begann sich zu normalisieren und die Motorisierung begann so langsam Formen anzunehmen. Die Zeit der Kleinwagen hatte gerade begonnen. Das Gogomobil, die Isetta, der Messerschmidtroller sowie alle anderen Kleinwagen begannen die Motorräder abzulösen, die zunächst jedoch noch die Grundlage der Aktivitäten des entstehenden Motorsportclubs darstellten.

Am 9. August 1950 war es dann soweit.

Im Beisein von ADAC - Geschäftsführer Prelle und dem Sportleiter Karl-Heinz Schuh trugen sich 37 Enthusiasten in die Mitgliederliste ein. Der Motorsport-Club Osnabrück e.V. Im ADAC war gegründet. Der erste Vorstand setzte sich zusammen aus dem Vorsitzenden Hans Jansen, dem Stellvertreter Ägidius Oberreuter, dem Schriftführer Fred Wiebrock, dem Schatzmeister Franz Springup, dem Sportwart Hermann Patberg und den Beisitzern Friedel Eberhard, Willi Koch und Richard Heller. Noch im letzten Drittel des Gründungsjahres ging es voll zur Sache. Selbst strömender Regen bei der Propagandafahrt nach Bad Rothenfelde konnte den Enthusiasmus nicht bremsen. Die erste Rennveranstaltung fand am 1. September 1950 statt...

Die komplette Geschichte unseres Motorsport-Clubs haben wir für Sie in unserer Mediathek bereitgestellt:

Club-Geschichte

Events

12. Juli 2017, 20.00 Uhr , Vorstarteck, Alt Uphöfen 1, 49176 Hilter-Borgloh

MSC-Clubabend zum 50. Bergrennen

 

 

 


03. August 2017 - Nettebad Osnabrück

Spaß-Triathlon mit E-Kart fahren u. Rutschen für Fahrer des 50. Bergrennens

Ort: Nettebad: Osnabrück-Haste